Rogues siegen in Hitzeschlacht gegen Kassel | Schüler schlagen sich wacker | Schnuppertag ein voller Erfolg!

Bei strahlendem Sonnenschein und sauna-ähnlichen Temperaturen empfingen die Rogues am Sonntag die Gäste aus Kassel. Das schwierige Hinspiel gegen die Wizards und die Niederlage gegen Duisburg am letzten Spieltag erinnerten die Heimmannschaft daran, dass man sich in diesem Spiel voll reinhängen musste, um die drei Punkte einfahren zu müssen.

Mit vollem Elan legten die Rogues los und konnten bereits in der fünften Minute durch Sven Johannhardt in Führung gehen. Es entwickelte sich ein schnelles und enges Spiel, in dem es den Gästen gelang die zweimalige Paderborner Führung auszugleichen und mit einem knappen 2-3 in das letzte Drittel zu gehen. Begünstigt von einigen Überzahlsituationen sowie einem glänzend aufgelegten Frederic Mühlbrandt im Tor, konnten die Rogues im Schlussdrittel bis auf 7-2 davon ziehen und sich verdient den Sieg holen.

Am kommenden Samstag um 19 Uhr geht es dann in Velbert weiter, ehe am Samstag, den 26.06. um 13.30 das nächste Heimspiel gegen die Miners Oberhausen II ansteht.

Für die Rogues spielten: Frederic Mühlbrandt, Steffen Eistel, Alexander Wille (1/1), Fabian Wortmann (0/2), Jonas Kipar (0/0), Matthias Kringel (0/0), Nils Bohle (2/1), Sven Johannhardt (2/2), Marco Schlüter (1/1), Matthias Niggemeyer (1/0), Benedikt Otto (0/0), Björn Peters (0/0), Felix Pachel (0/0), Martin Strobender (0/0).

______________________________________________________________________________________________________

Vor dem Spiel der Herren fand das Spiel der Schülermannschaft statt zwischen den Rogues und den Blitzen aus Brakel. Das Spiel ging zwar aus Sicht der Paderborner mit 1-12 verloren, jedoch zeigte man über weite Strecken eine engagierte Leistung und man konnte den favorisierten Gästen zeitweise gut die Stirn bieten. Die Entwicklung der Mannschaft gestaltet sich schon seit langem äußerst positiv und man darf auch in Zukunft auf weitere Leistungssteigerungen hoffen!

______________________________________________________________________________________________________

In diesem Sinne freuen sich die Rogues ganz besonders, dass am Schnuppertag in der Goerdeler Halle bis zu 30 Kinder und Jugendliche aus Paderborn dabei waren. Von 10-13 Uhr hatten die Kinder unter fachkundiger Anleitung der Trainer die Möglichkeit, den Verein und vor Allem die Sportart Inline-Skaterhockey kennen zu lernen. Verschiedene Übungen und Spiele boten dabei den Teilnehmern eine Einsicht in den Sport und die Fähigkeiten, die man dafür benötigt. Im Vordergrund jedoch stand selbstverständlich der Spaß am Spiel und der Bewegung.

Wer zwischendurch mal eine kleine Pause brauchte, konnte sich draußen bei Gegrilltem und Getränken stärken und die Sonne genießen. Die Rogues ziehen ein besonders positives Fazit von diesem gelungenen Event, da alle Kinder mit viel Freude dabei waren und sich sicherlich der Eine oder Andere gefunden hat, der sich in Zukunft das Trikot der Rogues überstreifen und ein Teil dieser großartigen Mannschaft sein möchte.

Wir bedanken uns bei allen Teilnehmern, Fans und Freunden, die diesen Tag mitgestaltet haben, die Mannschaften anfeuerten und mit viel Freude und Elan dabei waren!

20160605_133625 20160605_133531 20160605_133457 20160605_133454 20160605_133439

 

TV Paderborn Rogues suchen Verstärkung!

RoguesDie Skaterhockey-Abteilung des TV 1875 Paderborn e.V. lädt am Sonntag, den 05.06.2016 ab 10 Uhr alle Kinder und Jugendliche jeden Alters zum Probetraining und Ausprobieren in die Sporthalle am Goerdeler Gymnasium ein (Goerdelerstraße 35, 33102 Paderborn)!

Skaterhockey ist eine stetig wachsende Sportart, die sich deutschlandweit Jahr für Jahr über steigende Mitgliederzahlen erfreut. Sie zeichnet sich besonders durch ihre Geschwindigkeit, ihr Teamplay und den großen Spaßfaktor aus. Unter der Anleitung von mehreren Trainern haben die Kinder die Chance diesen rasanten Teamsport kennenzulernen und sich einen ersten Eindruck zu verschaffen. Alles, was man mitbringen muss, sind Inliner, einen Skater- oder Fahrradhelm und eventuell Knieschoner; alles weitere wird vom Verein gestellt.

Neben den sportlichen Angeboten wird natürlich auch für das leibliche Wohl gesorgt sein, denn die Rogues versorgen alle Teilnehmer mit Bratwurst, Getränken und kleineren Snacks. Im Anschluss sind ab 13 Uhr alle Gäste und Teilnehmer herzlich dazu eingeladen, sich gemeinsam mit den Fans die Ligaspiele der Schüler- und Herrenmannschaft anzusehen. Der Eintritt ist selbstverständlich frei!

7. Spieltag Regionalliga Mitte: Rogues verlieren „dreckiges Spiel“ gegen Duisburg!

Die Rogues mussten sich gestern Zuhause trotz deutlicher Überlegenheit dem Gegner aus Duisburg mit 3:5 geschlagen geben und rutschen auf den 3. Tabellenplatz ab (haben aber ein Spiel weniger auf dem Konto als die davor platzierten Duisburg Ducks II).

In diesem Spiel, das leider durch viele Nicklichkeiten und Provokationen seitens der Gäste aufgeheizt wurde, waren die Rogues beinahe über die komplette Spielzeit hinweg die dominierende Mannschaft und erspielten sich Chance um Chance, ohne jedoch die schnell herausgespielte 3:1 Führung noch weiter ausbauen zu können.

Stattdessen scheiterte man immer wieder am starken Schlussmann der Gäste und versäumte es die spielerische Überlegenheit in Tore umzusetzen. Die Gäste, die sich weitesgehend auf’s Verteidigen und Kontern konzentrierten, nutzten ihre wenigen Chancen eiskalt aus. Die letzten fünf Minuten des Spiels beschränkte man sich lediglich nur noch auf’s bloße Wegschießen des Balles aus der eigenen Hälfte und stellte sich mit vier Mann hinten rein.

Überschattet wurde das Spiel von drei Verletzungen auf Seiten der Rogues, davon zwei, die im Krankenhaus endeten und wovon keine einzige mit einer Strafzeit belegt wurde. Dies führte nicht nur zu großem Unmut auf den Rängen und in der Mannschaft, sondern auch zu einer kompletten Umstellung der Reihen und einem daraus resultierendem schlechteren Spielfluss.

Alles in allem war Duisburg die effektivere Mannschaft an diesem Spieltag, denn sie verstanden es aus ihrer Unterlegenheit heraus und der geringen Anzahl an Chancen dennoch einen Sieg aus der Paderstadt mit in den Pott zu nehmen.

Für die Rogues heißt es die Niederlage schnell abzuschütteln und nächste Woche Sonntag Zuhause gegen Kassel den nächsten Dreier einzufahren!
_____________________________________________________

Für die Rogues spielten: Steffen Eistel, Marius Waßmuth, Aaron Reckers (0/0), Sven Johannhardt (0/0), Nils Bohle (0/2), Alex Wille (2/0), Fabian Wortmann (0/0), Jonas Kipar (0/0), Felix Pachel (0/0), Marco Schlüter (0/0), Matthias Bronnenberg (0/0), Benedikt Otto (0/0), Björn Peters (0/0).

Rogues spielen erfolgreiches Turnier!

roguesDie Rogues haben sich beim Europapokal der Pokalsieger in Essen wacker geschlagen und ein sehr gutes Turnier gespielt!

Als krasser Außenseiter angereist, konnte man zunächst das erste Gruppenspiel gegen Sayaluca Lugano (späterer Halbfinalist) sogar mit 5:3 gewinnen, ehe man im Spiel danach gegen ISV Tigers Stegersbach mit 0:5 unterlag. Im darauffolgenden dritten Spiel unterlag man trotz einer Vielzahl an hochkarätigen Chancen sehr unglücklich mit 0:2 gegen die Gentofte Ravens. Auch hier waren die Rogues absolut auf Augenhöhe und hätten den Sieg durchaus auch verdient gehabt.

Im letzten Spiel gab es nochmal ein enges 1:3 gegen die Courroux Wolfies, wobei die Rogues erneut durch eine bärenstarke Leistung glänzen konnten. Leider reichten die Ergebnisse nicht für die Qualifikation für die Playoffs, so dass am Sonntag „nur“ noch das Spiel um Platz 9 anstand. Gegen die Aalborg Heroes zeigte man sich dem enthusiastischen Publikum gegenüber erneut kampfstark, zwang den Gegner aus Dänemark mit 4:3 nach Penaltyschießen in die Knie und beendete das Turnier so wie es angefangen hatte: Mit einem Sieg und unter lautem Applaus der Halle, die die Rogues bei ihren Spielen großartig unterstützt hat.

Wir möchten uns auf diesem Weg ganz herzlich bei den Zuschauern, den Trommlern, den Organisatoren, den Gästen und allen Mannschaften und Offiziellen für dieses großartige Event bedanken! Es war ein absolutes Highlight für die Rogues und es war eine von Anfang bis Ende perfekt gelpante und durchgeführte Veranstaltung!

Europapokal: Paderborner Pokalhelden wollen überraschen!

13239297_1080442392016043_6783157275272627955_nAm kommenden Wochenende ist es endlich so weit und die Rogues fahren zum Europapokal der Pokalsieger nach Essen! Der größte Erfolg der Vereinsgeschichte ist das direkte Resultat der unglaublichen Leistung im letztjährigen deutschen Pokalwettbewerb, als man erst im Halbfinale gegen den späteren Sieger aus Iserlohn ausschied und sich somit für den Europapokal der Pokalsieger 2016 qualifizierte.

Zehn Teams aus fünf Nationen kämpfen vom 20.05. – 22.05. in Essen um den Sieg und die Enttrohnung des amtierenden Champions SHC Rockets Essen. Als krasser Außenseiter erwartet die Rogues ein Teilnehmerfeld der Spitzenklasse. So bekommt man es in Gruppe B mit Sayaluca Lugano, Courroux Wolfies (beide Schweiz), Gentofte Ravens I (Dänemark) und ISV Tigers Stegersbach (Österreich) zu tun.

Doch wer glaubt die Rogues würden nur zum Zugucken und Staunen anreisen, der ist schief gewickelt! Die Vorfreude auf dieses Event ist riesig und die Mannschaft ist heiß darauf loszulegen. Man wird es den Gegnern nicht leicht machen und mit vollem Einsatz zu Werke gehen, um vielleicht doch für die eine oder andere Überraschung zu sorgen.

Wir werden euch so gut es geht auf dem Laufenden halten und euch hier berichten. Wer sich allerdings dieses Skaterhockey-Event der Extraklasse nicht entgehen lassen möchte, der ist herzlich eingeladen sich die Spiele vor Ort in der Wohnbau Hockey Arena (Raumerstraße 51, Essen) anzusehen und natürlich unsere Jungs anzufeuern!

Das Event beginnt bereits am Freitag um 19 Uhr mit der Eröffnungszeremonie, ehe am Samstag die Gruppenspiele und am Sonntag die Playoffs ausgetragen werden.
Der Spielplan der Rogues:

Samstag, 21.05.
11:25 Uhr: TV Paderborn Rogues vs. Sayaluca Lugano
13:45 Uhr: TV Paderborn Rogues vs. ISV Tigers Stegersbach
17:15 Uhr: Gentofte Ravens vs. TV Paderborn Rogues
19:35 Uhr: Courroux Wolfies vs. TV Paderborn Rogues

Die Playoff-Spiele nach der Gruppenphase finden am Sonntag statt. Der genaue Zeitplan ist unter http://www.shc-essen.de/images/ec2016/time_schedule_2016.pdf ersichtlich.

6. Spieltag Regionalliga Mitte: TV Paderborn Rogues vs. Samurai Iserlohn II

Bereits am 23.04. trafen die Rogues Zuhause auf die Samurai Iserlohn II mit dem Ziel, die Tabellenführung zu verteidigen. Der Gegner, der als amtierender Meister an die Pader kam, schockte die Heimmannschaft bereits in der 3. Minute mit dem Führungstreffer. Die Rogues erholten sich davon aber recht schnell und konnten zweimal im 1. Drittel ausgleichen, so dass es mit einem 2:2 in die Kabine ging.

Die Vorgabe, sich nach dem Strafzeitendebakel gegen Essen (21 Minuten) von der Strafbank fernzuhalten, wurde schnell ad acta gelegt. Mit insgesamt 75 Strafminuten, davon 63 für die Rogues inklusive einer Roten Karte und der damit verbundenen Spielsperre, machte man sich selbst das eigentlich kontrollierte Spiel schwer und baute den Gegner unnötig auf. Dieser wusste leider nur zu gut, wie man ein effektives Überzahlspiel aufbaut und netzte ein Tor nach dem anderen gegen die in Unterzahl spielenden Rogues ein.

So wurde aus einer komfortablen 7:4-Führung dreieinhalb Minuten vor Ende noch ein 7-6 inklusive eines Lattentreffers des Gegner 10 Sekunden vor Ende des letzten Drittels. Die Rogues können sich bei ihrem Torwart Frederic Mühlbrandt bedanken, der eine bärenstarke Partie zeigte und unzählige hochkarätige Chancen des Gegners mit blitzschnellen Reflexen und einem super Stellungsspiel zunichte machte. Zum krönenden Abschluss trug sich der Goalie auch noch in die Liste der Scorer ein, als er das durch Felix Pachel in doppelter Unterzahl wunderschön erzielte 7. Tor herrlich vorbereitete.

Am Ende stand ein knapper Sieg auf dem Papier, der noch einige Schwächen im Spiel der Rogues aufzeigte. Aber: Auch solche Spiele muss man gewinnen, wenn man am Ende ganz oben stehen möchte. Daher richtet man die Augen nach vorn und freut sich auf die nächsten Spiele!

Für die Rogues spielten: Frederic Mühlbrandt (0/1), Marius Waßmuth, Alexander Wille (0/1), Fabian Wortmann (1/2), Philipp Brinkmann (1/0), Stefan Brinkmeier (1/1), Sven Johannhardt (2/0), Matthias Kringel (0/0), Benedikt Otto (0/0), Felix Pachel (2/1), Björn Peters (0/0), Felix Pomrisch (0/0), Marco Schlüter (0/0).

Rogues erobern die Tabellenspitze!

Am heutigen 4. Spieltag der Regionalliga Mitte kamen die Commanders aus Velbert an die Pader. Mit viel Elan und großem Siegeswillen gingen die Rogues in die Partie und nahmen sofort das Zepter in die Hand. Kontrolliert und mit viel Übersicht erspielte man sich schnell eine 4:0 Führung und konnte bis zum Schlusspfiff noch weitere 9 Tore erzielen. Am Ende hieß es 13:3 für die Paderborner und somit holte man sich verdient den 1. Platz in der Tabelle.

Am Sonntag treten die Rogues dann die lange Fahrt nach Ahaus an, um gegen die Maidy Dogs, die bisher eine sehr starke Saison spielen, die Tabellenführung zu verteidigen.

Für die Rogues spielten heute: Frederic Mühlbrandt, Marius Waßmuth, Alexander Wille (1/1), Fabian Wortmann (0/0), Philip Brinkmann (2/2), Felix Pomrisch (0/0), Sven Johannhardt (2/5), Nils Bohle (4/0), Benedikt Otto (0/0), Jonas Kipar (1/0), Martin Strobender (0/0), Arne Keller (0/1), Marco Schlüter (0/0), Felix Pachel (0/2), Matthias Kringel (2/0).

DSCN4329 DSCN4334 DSCN4335 DSCN4349 DSCN4351 tabelle