Mit Kampf und Teamgeist zum ersten Sieg!

Die Winterpause ist vorbei und der Ball rollt wieder! Mit drei Reihen, zwei Goalies und wochenlanger intensiver Vorbereitung machten sich am Sonntag die Rogues auf zum ersten Spiel der Saison in der Regionalliga Mitte.

Mit den aus der 2. Bundesliga abgestiegenen Bockumer Bulldogs erwartete die Domstädter gleich ein echter Härtetest. Auf dem umgewohnt langsamen Boden gestaltete sich die taktische Vorgabe des Trainers zunächst als schwierig. So geriet man trotz eines soliden Spielflusses und hohem Einsatz zum Endes des 2. Drittels unerwartet mit 3:5 in Rückstand.

Doch in der Kabine war niemand bereit aus Bockum ohne einen Punkt nach Hause zu fahren. Mit dem Versprechen des unbedingten Willens und Kampfes kamen die Rogues – zunächst umgestellt auf zwei Reihen – aus der Kabine und schossen innerhalb der ersten sieben Minuten die Tore vier und fünf!

Drei Minuten vor dem Ende war es dann Dauertorschütze Alex Wille, der den 6:5 Siegtreffer schoss!

Ein denkbar knappes Spiel fand in den Rogues einen verdienten Sieger, die sich vor Allem druch den großartigen Team- und Kampfgeist ausgezeichnet haben.

Unser Dank geht auch an die Bulldogs für das gute Spiel und die gute Atmosphäre!

Für die Rogues spielten:

Marius Waßmuth, Till Rehrmann, Felix Pachel (1/0), Benedikt Otto (0/0), Marco Schlüter (0/0), Lars Linde (0/1), Alexander Wille (2/1), Matthias Kringel (0/1), Alexander Marker (0/0), Mathias Bronnenberg (0/0), David Heinrich (1/1), Fabian Wortmann (2/1), Martin Strobender (0/0).